Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL).- Erbach
Rollerfahrer schwer verletzt - Bei einer Vorfahrtsverletzung durch eine PKW-Lenkerin wurde ein Rollerfahrer schwer verletzt.

Ulm (ots) - Am 29.07.2014, gegen 16.20 Uhr, ereignete sich auf der Ehinger Straße (B 311) ein Verkehrsunfall bei dem zwei Personen verletzt wurden. Eine 47-jährige PKW-Lenkerin befuhr die Schloßstraße und wollte nach links auf die B 311 einbiegen. Ein Rollerfahrer befuhr die Ehinger Straße in Richtung Donaurieden. Die PKW-Lenkerin übersah den von links kommenden Rollerfahrer. Bei dem Unfall wurden die Lenkerin leicht und der Rollerfahrer schwer verletzt. Der Sachschaden wird auf 8.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden. Dabei kam es zu ausgedehnten Verkehrsstörungen. Die Unfallstelle war gegen 18.00 Uhr geräumt.

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Polizeiführer vom Dienst (GU),

Tel. 0731/188-1111,

Email: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

PS.: Zum Alter des Rollerfahrers liegen noch keine Erkenntnisse vor, da dieser keinerlei Ausweisdokumente mitführte

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: