Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Langenau und Ulm - Zeugenaufruf, nachdem ein Pkw-Lenker mehrere andere Fahrzeugführer gefährdete

Ulm (ots) - Am Freitag gegen 16 Uhr fuhr der 69-jährige Lenker eines blauen Skoda Octavia von Langenau auf der Bundesstraße 19 nach Ulm. Zwischen Langenau und Albeck musste ein hinter dem Skoda fahrender Pkw-Lenker plötzlich stark abbremsen, weil der Skoda ohne erkennbaren Grund stark abbremste. Auf der Kreisstraße 9915 zwischen den Kreisverkehren Ulm-Böfingen und Ulm-Jungingen geriet der Skoda wieder ohne erkennbaren Anlass nach links. Der entgegenfahrende Lkw musste nach rechts ausweichen, um eine Berührung zu verhindern. Bis der Skoda-Fahrer durch die Polizeistreife in der Klingensteiner Straße angehalten werden konnte, geriet er wiederholt auf den Fahrstreifen für den Gegenverkehr. Das Polizeirevier Ulm-West bittet deshalb Zeugen und geschädigte Kfz-Lenker sich unter 0731 188-3812 zu melden. Die Kontrolle erbrachte beim 69-Jährigen keine Auffälligkeiten.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

HAG, Polizeiführer vom Dienst

Telefon: 0731 188-2510

Ulm.pp.fest.flz.pvd@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: