Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Göppingen - Bilanz Fußballnacht

Ulm (ots) - Nach dem Sieg der DfB-Elf feierten tausende Menschen in Göppingen. Zu größeren Zwischenfällen kam es nicht.

Nach Spielende begaben sich die Zuschauer der EVS-Arena überwiegend ins Innenstadtgebiet zur Feierstrecke Poststraße / Mörikestraße und Schützenstraße. Auf dem Weg in die Innenstadt wurden auf der Lorcher Straße einige zur Abfuhr bereitgestellte gelbe Säcke ausgelehrt und der Inhalt auf der Straße verteilt. Der Verkehr im Zentrum kam rasch zum Erliegen und die Straßen mussten gesperrt werden. Am Autokorso beteiligten sich geschätzte 500 Fahrzeuge. Zwischen dem Marktplatz und dem Kreisel Mörikestraße fanden sich 5.000 Personen zur Siegesfeier ein. In der Nacht ging das Dach einer Bushaltestelle in der Poststraße zu Bruch. Ein 17-Jähriger warf in der Kreuzung einen Kanonenschlag in die feiernde Menschenmenge. Er konnte ermittelt werden. Gegen 00:30 Uhr bestiegen im Bereich Post-/Pflegstraße zwei 24-jährige Männer den 25 Meter hohen Baukran bis zur Kanzel und darüber hinaus. Anschließend begaben sich von dort auf den Ausleger bzw. auf das Gegengewicht. Die Feuerwehr wurde verständigt, die mit der Drehleiter ausrückte. Beim Eintreffen der Feuerwehr kletterten sie wieder herunter und versuchten zu flüchten. Beim Sprung von Absperrgitter, aus drei bis Meter Höhe, verletzte sich einer der Kletterer am Knöchel. Er musste in die Klinik gebracht werden. Die Baustelle war ordentlich gesichert. Gegen 01.30 Uhr setzte leichter Regen ein. Gegen 01.45 Uhr befanden sich noch 50 Personen in der Poststraße. Nachdem die Kehrmaschine des Betriebshofs der Stadt Göppingen mit der Reinigung begann, kehrte Ruhe ein.

Rudi Bauer, Telefon 0731/188-1111; E-Mail ulm.pressestelle@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: