Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Göppingen - Die Staatsanwaltschaft und die Polizei Ulm teilen mit: Passantin mit Messer attackiert - Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen

Ulm (ots) - Eine 42-jährige Frau wurde nach einer Messerattacke eines 27-jährigen auf der Poststraße leicht verletzt. Die Frau musste anschließend zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Der tatverdächtige 27-Jährige konnte wenige Minuten später im Rahmen der Fahndung von einer Polizeistreife in unmittelbarer Nähe bei einem Einkaufsmarkt an der Hohenstaufenstraße festgenommen werden.

Die Frau wollte am Montagmittag gegen 12.45 Uhr zu einem Einkaufsmarkt die belebte Poststraße überqueren und wartete an der Fußgängerampel, als sich der 27-jährige Mann dicht neben sie stellte. Als die 42-Jährige leicht von dem Tatverdächtigen abrückte, soll er die Frau mit einem Messer am Hals verletzt haben. Die Verletzung musste anschließend in der Klinik mit zwei Stichen genäht werden. Bei der Festnahme des psychisch vorbelasteten Mannes konnte das mutmaßliche Tatmesser sichergestellt werden. Gegen den 27 Jahre alten Mann erließ auf Antrag der Ulmer Staatsanwaltschaft die Haftrichterin beim Amtsgericht Ulm einen Unterbringungsbefehl. Er wird nun in einem psychiatrischen Krankenhaus vorläufig untergebracht. Die Kriminalpolizei Göppingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen des Vorfalls. Hinweistelefon 0731/188-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: