Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Riedlingen/Bad Schussenried - Polizei achtet verstärkt auf Fahrradfahrer und kündigt Verkehrskontrollen an

Ulm (ots) - Das Polizeirevier Riedlingen wird in der kommenden Woche in der Raumschaft Riedlingen, Ertingen, Bad Schussenried und Bad Buchau verstärkt Fahrradfahrer im Blick haben. Die Beamten aus Riedlingen und Bad Schussenried werden sich insbeson-dere in der Nähe von Schulen, auf Schulwegen und auf häufig genutzten Fahrradstrecken die vorschriftsmäßige Ausstattung von Fahrrädern und natürlich auch von Pedelecs unter die Lupe nehmen. Überprüft wird auch die Einhaltung von Verkehrsvorschriften. Hauptziel der Kontrollaktion ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit. Im Jahr 2013 wurden im Raum Riedlingen 36 Fahrradunfälle registriert, hierbei zogen sich 13 Radler schwere Verletzungen zu, 20 Personen kamen mit leichten Verletzungen davon. Im gesamten Landkreis Biberach verzeichnete die Polizei im vergangenen Jahr 144 Verkehrsunfälle, bei denen Fahrradfahrer beteiligt waren. Die Polizei will bei den Kontrollen auch mit Rat und Tipps rund um das Thema "Sicheres Fahrradfahren" informieren. Helle Kleidung und Reflektoren werden hierbei ebenso angesprochen wie der schützende Fahrradhelm, der schon bei vielen Stürzen und Unfällen die schweren Folgen gemindert hat. Um es Fahrraddieben schwerer zu machen informieren die Beamten über geeignete Schlösser und die "Fahrradpass-App", mit der sich ein gestohlenes Fahrrad leichter wiederfinden oder identifizieren lässt.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: