Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

07.05.2014 – 10:53

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Erbach - Eine fuhr viel zu schnell
Bei einer Kontrolle am Dienstag bei Erbach wurde nur eine Schnellfahrerin festgestellt, die war aber viel zu schnell unterwegs.

Ulm (ots)

Weil zu schnelles Fahren eine der Hauptunfallursachen ist, bei denen Menschen schwer verletzt werden, kontrolliert die Polizei nahezu ständig auf den Straßen in der Region. Eine Kontrolle führten Polizisten am Dienstag von 17.15 Uhr bis 18.30 Uhr zwischen Ringingen und Pappelau durch. Dort darf unter günstigsten Umständen mit 100 km/h gefahren werden. Daran hielten sich auch fast alle Fahrer. Nur eine Autofahrerin nicht, eine 25-Jährige aus dem Kreis Biberach. Die fuhr mit ihrem BMW mit über 130 km/h Richtung Ringingen. Das bringt ihr jetzt ein Bußgeld von 120 Euro und einen Punkt ein. Die Polizei aber lobt die anderen Autofahrer, die sich verantwortungsbewusst an die Geschwindigkeitsbeschränkungen hielten.

+++++++++++++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm