Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Betrunkener gefährdet reihenweise Andere
Einen Vater mit Kind und eine Frau hat am Dienstag ein Betrunkener in Ulm gefährdet, bevor er einen Unfall verursachte.

Ulm (ots) - Wie Zeugen der Polizei mitteilten, fuhr der 68-Jährige mit seinem Peugeot gegen 17.00 Uhr durch die Wagnerstraße. Auf der Fahrt Richtung Bismarckring kam er wegen seiner Trunkenheit zunächst mit zwei Rädern auf den Gehweg. Dort stand ein Radler mit einem Kinderanhänger. Nur kurz vor dem Fahrrad zog der Betrunkene seinen Wagen wieder auf die Straße. Gleich darauf fuhr er so knapp an einem parkenden Auto vorbei, dass die Fahrerin, die gerade ausgestiegen war, gerade noch schnell die Tür schließen konnte. Gleich darauf war die Fahrt zu Ende. Der Peugeot fuhr auf einen wartenden BMW auf. Zum Glück wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 3.500 Euro.

Den Polizeibeamten, die den Unfall aufnahmen, blieb die Trunkenheit des Mannes nicht verborgen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Deshalb musste der 68-Jährige eine Blutprobe abgeben. Die Polizisten beschlagnahmten seinen Führerschein. Der Rentner sieht jetzt einer Strafanzeige entgegen.

+++++++++++++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: