Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Göppingen/Geislingen - Dank Zeugen Flüchtige ermittelt
Zeugen halfen am Sonntag nach zwei Unfällen, die flüchtigen Verursacher zu ermitteln.

Ulm (ots) - Gegen 13.00 Uhr wendete eine 83-Jährige ihren Mercedes in Göppingen. Beim Rangieren in der Schieferstraße stieß sie gegen einen Opel. Der parkte am Straßenrand. Trotz eines Schadens von mehreren Hundert Euro fuhr die 83-Jährige weiter. Einer Zeugin war dies aufgefallen. Die handelte richtig und notierte sich das Kennzeichen des Mercedes. So konnte die Polizei die Fahrerin schnell ermitteln.

Gegen 20.15 Uhr streifte ein Auto in der Heidenheimer Straße in Geislingen einen anderen Wagen. An diesem Honda entstand Sachschaden von rund 2.500 Euro. Das scherte die Fahrerin des Seat nicht, sie flüchtete. Auch hier bemerkte ein Zeuge die Tat, auch er notierte sich das Kennzeichen. Bald schon stand die Polizei vor der Tür der 48-jährigen Verursacherin.

Die Polizei ermittelt gegen die beiden Fahrer jetzt wegen der Straftaten. Sie müssen mit erheblichen Strafen rechnen. Die Besitzer der beschädigten Autos aber dürfen dank der aufmerksamen Zeugen hoffen, dass sie nicht auf ihrem Schaden sitzen bleiben.

+++++++++++++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: