Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Drei Verletzte durch Maschinenbrand
Weil am späten Montag in einer Ulmer Firma eine Maschine in Brand geriet, mussten sich drei Beschäftigte ärztlich behandeln lassen.

Ulm (ots) - Kurz vor 22.00 Uhr bemerkten die Beschäftigten der Firma im Buchbrunnenweg, dass die Maschine brennt. Sie machten sich sofort daran, die Flammen zu löschen und verständigten gleichzeitig die Feuerwehr. Durch das schnelle Einschreiten, auch der 28 Feuerwehrleute auf vier Löschfahrzeugen, begrenzte sich der Schaden im Wesentlichen auf die Drehbank. Die Schadenshöhe schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro. Nach Einschätzung der Ermittler könnten heiße Metallspäne den Brand verursacht haben. Die drei Beschäftigten erlitten leichte Rauchgasvergiftungen, als sie die Flammen zu löschen versuchten. Jedoch musste keiner in der Klinik bleiben.

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: