Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Langenau - Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Räubertrio in Haft

Ulm (ots) - Drei junge Männer stehen jetzt im Verdacht, Mitte Januar eine Spielhalle in Langenau überfallen zu haben. Das Trio ist mittlerweile in Haft.

Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizeipräsidium Ulm berichten, kamen die Beamten dem Trio im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen auf die Spur. Nachdem sich der Verdacht gegen das Trio verdichtete, erließ der zuständige Richter auf Antrag der Ulmer Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnungen der drei Männer aus dem Alb-Donau-Kreis. Im Zuge der Durchsuchungen fanden die Ermittler in einer Garage eine Pistole, Masken, Handschuhe und die Tasche, die die Räuber Mitte Januar benutzten. Die drei Männer im Alter von 20 bis 23 Jahren wurden festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Der erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft mittlerweile Haftbefehle gegen die Drei. Sie haben die Tat teils zugegeben.

Wie berichtet, bedrohten zwei Räuber am 12. Januar, gegen 06.30 Uhr, den 50-jährigen Angestellten des Langenauer Spielcasinos. Sie forderten Geld, das der Angestellte angesichts dieser Drohung aushändigte. Mit dem Geld flüchteten die Unbekannten in Richtung Olgastraße. Ein dritter Täter hatte im Fahrzeug gewartet.

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: