Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Giengen - Polizei klärt zwei Einbrüche
Zwei Einbrüche Anfang Januar in Giengen sieht die Polizei als geklärt an. Sie ermittelte zwei Burschen als mutmaßliche Täter.

Ulm (ots) - Am 3. Januar hatten sich Einbrecher Zugang zu einer Firma in der Riedstraße verschafft. Sie durchsuchten eine Werkstatt und nahmen daraus lediglich eine Lampe mit. Auf dem Hof brachen sie zwei Autos und einen Wohnwagen auf und zerstörten die Ausstattung. Gestohlen wurde hier nur ein Schlüssel. Den Sachaden schätzt der Firmeninhaber auf rund 2.800 Euro. Am selben Abend drangen Diebe in ein Vereinsheim in der Steinwiesenstraße ein. Sie brachen das Mobiliar auf, tranken Alkohol und stahlen einen Zinnteller und die Jugendkasse mit wenigen Euro.

Das Polizeirevier Giengen nahm die Ermittlungen auf und sicherte akribisch die Spuren, die die Täter am Tatort verursachten. Im Zuge der Ermittlungen und der Auswertung der Spuren fiel der Verdacht auf zwei Jugendliche. Inzwischen hat sich dieser Verdacht gegen die 15 und 16 Jahre jungen Burschen so erhärtet, dass die Polizei sie mit dem Vorwurf konfrontierte. Sie gaben die Einbrüche zu.

Die Polizei hat nicht nur die Eltern über das Treiben ihrer Sprösslinge informiert, sondern auch das Jugendamt. Die Jungen sehen jetzt Strafanzeigen entgegen.

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: