Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Bad Schussenried - Diebe durchwühlen Wohnhaus

Ulm (ots) - Wohnungseinbrecher waren am Mittwoch in Bad Schussenried am Werk. Die Täter suchten tagsüber ein Wohnhaus in der Straße Zum Schussenursprung auf und öffneten mit einem Werkzeug die unzureichend gesicherte Hauseingangstüre. Im Innern wurden sämtliche Zimmer und Möbelstücke nach Schmuck und Bargeld durchwühlt. Verübt wurde die Tat in der Zeit zwischen 7 Uhr und 15 Uhr, die Abwesenheit der Hausbewohner dürfte im Vorfeld ausbaldowert worden sein. Aufgefallen ist in Bad Schussenried dieser Tage ein weißer Transporter mit ausländischem Kennzeichen. Ob dieser in einen Zusammenhang steht oder eine Anlieferung oder ähnliches durchführte, ist nicht bekannt. Die Polizei (Tel.: 07583 942020) bittet um Mitteilung über entsprechende Kennnisse oder zu Beobachtungen, die in einem Zusammenhang zu dem Einbruch stehen könnten.

Tipps der Polizei zum Thema Einbruchschutz:

Worauf Sie achten sollten:

Autos mit auswärtigen Kennzeichen und Ihnen nicht bekannten Personen fahren mehrmals langsam durchs Wohngebiet - vielleicht suchen Straftäter ein lohnendes Objekt?

Fremde läuten an der Türe, schauen sich bei Ihnen oder auf Nachbargrundstücken um - vielleicht wollen Straftäter feststellen, ob jemand zu Hause ist?

Fensterscheiben klirren, Holz splittert - vielleicht sind es Einbruchgeräusche?

Flackerndes, abgeschirmtes Licht scheint im Dunkeln aus dem Nachbarhaus oder dem Betrieb nebenan, Fenster sind ungewohnt verhängt - vielleicht sind gerade Einbrecher am Werk?

Unbekannte warten scheinbar grundlos auf der Straße, im Hausflur oder im geparkten Auto - vielleicht steht jemand bei einer Straftat Schmiere?

Eine gute Nachbarschaftshilfe kann ganz einfach funktionieren:

Sprechen Sie mit Ihren Nachbarn über das Thema "Sicherheit". Tauschen Sie untereinander Ihre telefonische Erreichbarkeit aus. Sind Sie oder Ihre Nachbarn im Urlaub, können Sie vorab die Übernahme bestimmter Aufgaben regeln. Zum Beispiel Häuser oder Wohnungen betreuen, Briefkästen leeren, Rollläden rauf- und runterlassen.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: