Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Göppingen - Die Staatsanwaltschaft Ulm und das Polizeipräsidium Ulm teilen mit:

Ulm (ots) - Der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm gegen den 53-jährigen Tatverdächtigen erlassene Haftbefehl wegen Mordes wurde in Vollzug gesetzt.

Der tatverdächtige 53-Jährige wurde nach seiner Festnahme von Kriminaltechnikern auf weitere Spuren untersucht. Nach einer ärztlichen Untersuchung wurde der Beschuldigte erkennungsdienstlich behandelt und zum Sachverhalt vernommen. Im Rahmen der Vernehmung machte er keine Angaben. Am Mittwochvormittag wurde er der zuständigen Haftrichterin beim Amtsgericht Ulm vorgeführt. Auch bei der Haftrichterin machte der Beschuldigte keine Angaben zum Sachverhalt. Das Gericht setzte den erlassenen Haftbefehl wegen des Tatvorwurfs des Mordes in Vollzug.

Der Tatverdächtige wies Brandverletzungen, die mit der Tat in Einklang stehen dürften, auf, weshalb er in das Justizvollzugskrankenhaus Hohenasperg verbracht wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: