Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: POL-UL: Heidenheim (HDH) - Wohnhausbrand in Heidenheim fordert drei Leichtverletzte und führt zu hohem Sachschaden

Ulm (ots) - Gegen 18.25 Uhr kam es in Heidenheim zu einem Brand in einem Doppelhaus. Hierbei brannte eine Haushälfte teilweise aus. Bei dem Brand wurden drei Personen leicht verletzt. Sie kamen mit Rauchgasvergiftung in umliegende Kliniken und wurden zur Beobachtung stationär aufgenommen. Die Feuerwehren von Heidenheim und Mergelstetten waren mit insgesamt 35 Mann im Einsatz. DRK und Notarzt waren ebenfalls vor Ort im Einsatz. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 400.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

+++++++

Polizeiführer vom Dienst, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: