Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Bad Buchau - Frau geht Betrügern auf den Leim

Ulm (ots) - Mit einem sogenannten "Schockanruf" ergaunerten Unbekannte am Mittwoch gegen 14 Uhr in Bad Buchau 2000 Euro. Opfer der Straftat ist eine 63-jährige Frau. Diese erhielt zur Mittagszeit den Anruf eines angeblichen Familienangehörigen, der eine Notlage vortäuschte und dringend um Geld anfragte. Die Frau wurde zu einer Geldübergabe gedrängt, ein Unbekannter nahm wenig später in der Poststraße einen Betrag in Höhe von 2000 Euro entgegen. Kurze Zeit später brachte die Frau in Erfahrung, dass sie Betrügern aufgesessen war. Der Mann der das Geld entgegennahm ist 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß und hat kurzgeschnittene dunkle Haare. Er sprach mit der Frau russisch. Die Polizei sucht Hinweise und weitere Geschädigte. Am Mittwochnachmittag wurde aus Bad Buchau noch ein zweiter Fall gemeldet, hier erkannte die angerufene Frau die betrügerischen Absichten des Anrufers und legte sofort wieder auf.

Tipps der Polizei zum Thema Enkeltrick und Schockanruf

   - Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst
     mit Namen vorstellt. 
   - Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr 
     Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert. 
   - Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter 
     ist: Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten 
     und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt 
     bestätigen. 
   - Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen 
     Verhältnissen preis. 
   - Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. 
   - Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 110, wenn 
     Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt. Wenn Sie Opfer geworden 
     sind: Wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie Anzeige. 

Ein Präventionstipps in russischer Sprache finden Sie auf der Internetseite der Polizei: www.polizei-bw.de

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: