Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

FW-MH: Gewitterfront trifft Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Gewitterfront zog am heutigen Mittwochabend gegen 19.40 Uhr über Mülheim. ...

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

12.01.2014 – 10:34

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Gefährliche Fahrmanöver
Renitenter Autofahrer rammt anderen Verkehrsteilnehmer und flüchtet

Ulm (ots)

Am frühen Sonntagmorgen fiel ein Seat-Fahrer auf der Bundesstraße 19 zwischen Königsbronn und Heidenheim durch seine unsichere Fahrweise auf. Er wurde deshalb vom dahinter Fahrenden überholt. Dies dürfte dem Fahrer des Seat nicht gepasst haben, denn er überholte seinerseits wieder und wollte den anderen Autofahrer zum Anhalten zwingen. Dabei rammte der Seat die linke Fahrzeugseite des anderen Wagens. Danach flüchtete er. Die Polizei ermittelt und bittet Zeugen, sich unter 07321 322-430 zu melden.

+++++++

Sven Arp, Polizeirevier Heidenheim, Tel. 07321 322-432

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung