Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

29.10.2019 – 17:01

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Hechingen) 20-jährige Autofahrerin bei Frontalzusammenstoß lebensgefährlich verletzt

(Hechingen) (ots)

Bei einem verkehrswidrigen Überholmanöver auf der B32 zwischen Hechingen und Schlatt ist am Dienstagmorgen eine 20-jährige Frau lebensgefährlich verletzt worden. Ein Mitfahrer im zweiten beteiligten PKW erlitt schwere Verletzungen.

Gegen 7 Uhr fuhr die 20-Jährige in ihrem Peugeot auf der Bundesstraße von Schlatt in Richtung Hechingen. Kurz vor der Kreismülldeponie scherte im Gegenverkehr trotz der durchgezogenen Mittellinie plötzlich ein Renault zum Überholen aus. In der Folge stießen die beiden PKWs frontal zusammen. Die junge Frau wurde bei der äußerst heftigen Kollision lebensgefährlich verletzt. Einer der vier Insassen des überholenden PKWs verletzte sich schwer. Der 28-jährige Unfallverursacher und seine beiden anderen Mitfahrer konnten mit leichteren Verletzungen aus dem demolierten Renault aussteigen. Die zwei Schwerverletzten wurden nach der notärztlichen Versorgung per Rettungshubschrauber in verschiedene Kliniken geflogen. Die beiden leichtverletzten Mitfahrer im Renault kamen per Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher musste nicht weiter behandelt werden. An dem Renault Megane entstand Totalschaden. Auch der Peugeot der 20-Jährigen wurde schwer beschädigt. Hinter dem Peugeot fuhr ein dritter PKW, der von seinem Fahrer gerade noch abgebremst werden konnte. Beim Überfahren von auf der Straße liegenden Fahrzeugteilen entstand auch an diesem Auto Sachschaden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf mindestens 16.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die B32 voll gesperrt. Die Straßenmeisterei Balingen richtete eine Umleitung ein. Die Staatsanwaltschaft Hechingen ordnete die Hinzuziehung eines Unfallsachverständigen und die Beschlagnahme vom Führerschein des Unfallverursachers an.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen