Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

04.10.2019 – 17:46

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Oberndorf am Neckar) Trunkenheitsfahrt - Bekannte versuchen Blutentnahme zu verhindern

Oberndorf am Neckar (ots)

Am frühen Donnerstagmorgen ist eine 40-jährige Frau unter Alkoholeinwirkung mit einem BMW gefahren. Beim späteren Antreffen der Betroffenen in einer Wohnung und der anschließenden Mitnahme ins Krankenhaus zur Blutentnahme kam es zu Widerstandshandlungen durch Bekannte der Frau. Kurz vor 7 Uhr meldete eine Zeugin, dass sie beobachtete, wie eine unter Alkoholeinfluss stehende Frau mit einem Auto fuhr. Bei der Überprüfung der Fahrtstrecke durch die Polizei konnte die Fahrerin zunächst nicht festgestellt werden. Zirka eine Stunde später wurde der Polizei bekannt, dass die Frau samt BMW wieder zurückgekehrt war. Eine Polizeistreife fuhr in die Hauptstraße und stellte fest, dass die BMW-Fahrerin tatsächlich getrunken hatte. Der deswegen durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Aufgrund dessen sollte die 40-Jährige in ein Krankenhaus zur Blutentnahme verbracht werden. Ein Bekannter der Frau war hiermit jedoch nicht einverstanden. Es kam zu Widerstandshandlungen gegen die Polizeibeamten. Der 34-Jährige musste durch einfache körperliche Gewalt und Fesselung zurückgehalten werden. Eine Polizeibeamtin brachte die 40-Jährige unterdessen zum Funkstreifenwagen, wo sie sich jedoch los riss und mit einem weiteren Bekannten wieder in die Wohnung flüchtete. Daraufhin forderte die eingesetzte Streife Verstärkung an. Letztendlich konnte die Frau in der Wohnung ergriffen und zum Streifenwagen gebracht werden. Trotzdem versuchte der zweite Bekannte den Abtransport der 40-Jährigen zu verhindern. Erst nachdem die Gesetzeshüter dem Mann Zwangsmaßnahmen androhten, konnte die Frau aus dem Haus geführt und zur Blutentnahme ins Krankenhaus nach Oberndorf gefahren werden. Die beiden Männer müssen nun mit einer Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen. Die 40-Jährige wird wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach/Janina Frickinger
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen