Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

27.04.2019 – 14:15

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Freudenstadt) Falsche Polizeibeamte sind in der Region aktiv

Freudenstadt (ots)

In den vergangenen Tagen bekamen vielen Bewohner in der Region, Freudenstadt, Baiersbronn und Seewald-Besenfeld Anrufe von angeblichen Polizisten. Mit der alt bekannten Masche der tätigen Einbrecherbande, die es auf das Haus des Angerufenen abgesehen habe, versuchten die Betrüger am Telefon die Menschen einzuschüchtern. Doch, soweit der Polizei bekannt, haben alle Betroffenen im Landkreis sehr gut reagiert und den Schwindel gleich durchschaut. Dennoch, die Erfahrung zeigt, dass die Täter nicht so schnell locker lassen und so ist auch mit weiteren Betrugsversuchen zu rechnen. Die Polizei warnt nochmals ausdrücklich vor den Betrügern. Trauen Sie der Person am Telefon nicht, auch wenn angeblich die 110 bei Ihnen anruft! Geben Sie weiter auf keinen Fall Wertgegenstände in fremde Hände! Weitere Hinweise erhalten Sie unter: https://praevention.polizei-bw.de

Rückfragen bitte an:

Sarah König
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen