Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

23.04.2019 – 10:02

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Rietheim-Weilheim) Auto brennt nach Ausweichmanöver

Rietheim-Weilheim (ots)

Nach einem Ausweichmanöver auf der B14 zwischen Rietheim und Weilheim hat am frühen Dienstagmorgen ein PKW zu brennen begonnen.

Der 53-jährige Autofahrer befand sich gegen 4.40 Uhr auf dem Weg in Richtung Weilheim. Eigenen Angaben zufolge musste er zirka 100 Meter nach dem Ortsende von Rietheim einem Reh ausweichen, kam dabei ins Schleudern und danach von der Fahrbahn ab. Nachdem er aus seinem Auto ausgestiegen war, begann der Wagen im Motorraum zu brennen. Der 53-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. Ein Rettungsteam des DRK brachte ihn ins Krankenhaus. Die Feuerwehr Rietheim-Weilheim kümmerte sich um den Brand, konnte das Auto aber nicht mehr retten. Es entstand Totalschaden.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen