Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

11.03.2019 – 14:10

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Rottweil-Lauffen, B 27) Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht gesucht

Rottweil-Lauffen (ots)

Nach einer Unfallflucht im Zusammenhang mit einer Straßenverkehrsgefährdung am Sonntag, gegen 11 Uhr auf der Bundesstraße 27, zwischen Lauffen und Rottweil sucht die Polizei nach Zeugen. Ein 76-jähriger Ford-Fahrer war auf der Bundesstraße von Lauffen in Richtung Rottweil unterwegs. Aus einer Rastplatz-Einfahrt neben der Bundesstraße kamen dem Ford-Mondeo-Fahrer ein Golf, sowie ein dahinterfahrender Polo entgegen. In der Folge überholte der dahinter fahrende Polo-Lenker den Golf. Um einen Zusammenprall mit dem Polo zu verhindern, musste der Ford-Fahrer eine Vollbremsung machen und sein Fahrzeug nach rechts zu lenken.Hierbei kam der Ford mit der hinteren, rechten Felge an den dortigen Randstein und fuhr daraufhin im Grünstreifen zwischen der Landstraße und dem Rastplatz weiter. Hier überfuhr der Mondeo einen Leitpfosten, wodurch der rechte Außenspiegel und der Türgriff der Beifahrerseite abrissen und die komplette Fahrzeugseite beschädigt wurde. Die beiden VW-Fahrer fuhren in Richtung Lauffen weiter. Beide Autos sollen dunkel lackiert gewesen sein. Der Fahrer des Golfs war zwischen 30- und 40 Jahre alt un hatte eine Glatze. Das Polizeirevier Rottweil ermittelt und bittet Zeugen sich unter der Rufnummer 0741-477-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Nina Furic
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-117
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung