Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

07.03.2019 – 14:17

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Dornstetten) Wendemanöver endet mit 30.000 Euro Sachschaden und einer verletzten Person

Dornstetten (ots)

Ein Wendemanöver eines 32-jährigen Autofahrers hat am Mittwoch, gegen 8.30 Uhr, einen Schaden von rund 30.000 Euro gefordert. Der 32-jährige Passat-Fahrer war auf der Landesstraße 404 in Richtung Altensteig unterwegs. Im Bereich der Erzgrube wollte der Autofahrer in Richtung Dornstetten zurückfahren und wendete auf einem Parkplatz. Beim Einfahren auf die Landesstraße kam es zum Zusammenstoß mit einem Hyundai einer 19-jährigen Frau. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt und musste zur ambulanten Behandlung in die Klinik eingeliefert werden.

Rückfragen bitte an:

Harri Frank
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-113
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung