Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

04.03.2019 – 14:26

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Tuttlingen) Festnahme nach Sexualdelikt im Umläufle

(Tuttlingen) (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Rottweil und des Polizeipräsidiums Tuttlingen

Beamten des Polizeireviers Tuttlingen und der Polizeihundeführerstaffel ist es gelungen einen Mann festzunehmen, der im dringenden Verdacht steht eine 23-jährige Frau in der Nacht zum Sonntag gegen 03.00 Uhr sexuell genötigt zu haben. Die junge Frau traf am Holzsteg auf Höhe des Donauspitzes auf den Verdächtigen und kam mit ihm ins Gespräch. Nach einem Spaziergang von der Holzbrücke, entlang des Parkplatzes "Donauspitz", bis hin zu den Sportanlagen in der Nähe der Theodor-Heuss-Allee gingen die Beiden nebeneinander her. Auf Höhe des hintersten Sportplatzes zog der Täter die Frau zu Boden und entkleidete sich und das Opfer. Als sie zu schreien begann, kam ihr ein 28-jähriger Mann zu Hilfe, der auf die Situation aufmerksam geworden war. Gemeinsam mit der Frau verständigte der Helfer die Polizei. Der flüchtende Täter konnte im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung, in die auch ein Polizeihund eingebunden war, festgenommen werden.

Bei dem 23-Jährigen handelt es sich um einen eritreischen Staatsangehörigen. Er wird im Laufe des Montags einem Haftrichter vorgeführt. Die Kriminalpolizei Tuttlingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Täter und Opfer bei ihrem Spaziergang gesehen haben oder anderweitige Hinweise geben können, sich unter 07461 9410 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Sarah König
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen