Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

18.01.2019 – 10:45

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Jungingen) Auffahrunfall bei der Firma Ridi - Fiat mit wirtschaftlichen Totalschaden

Jungingen (ots)

In der Hauptstraße sind am Donnerstagmittag nahe der Firma Ridi zwei PKWs aufeinander gefahren. Eine Reparatur des Verursacherfahrzeugs "rechnet" sich wohl nicht mehr.

Gegen 13.30 Uhr fuhren zwei Autos hintereinader auf der Hauptstraße in Richtung Hechingen. Bei der Firma Ridi bog ein Lastwagen auf die Hauptstraße ab. Deswegen bremste der Fahrer des vorderen Autos, einem KIA Sorento, leicht ab. Das sah der 54-jährige Mann am Steuer des nachfolgenden Fiat Stilo aus Unachtsamkeit zu spät. Er fuhr dem KIA ins Heck. Dabei entstand an den Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von insgesamt zirka 3000 Euro. Der schon "lebensältere" Fiat war nach dem Unfall derart verbeult, dass die Polizei von einem wirtschafltichen Totalschaden ausgeht. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung