Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Vier bislang unbekannte Personen versuchten bereits am Sonntag, den 18.11.2018, in den ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

12.01.2019 – 17:57

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Hardt) Polizei sucht Zeugen zu gefährlichem Überholmanöver

Hardt (ots)

Das Polizeirevier Schramberg ist auf der Suche nach Zeugen, die am Dienstagmorgen gegen 08.00 Uhr ein gefährliches Überholmanöver auf der Strecke zwischen Hardt und Königsfeld beobachtet haben. Nach derzeitigen Erkenntnissen überholte zu dieser Zeit ein grauer Toyota RAV auf seiner Fahrt nach Königsfeld mehrere Fahrzeuge, obwohl ein Auto entgegenkam. Die 47-jährige Fahrerin im Gegenverkehr konnte eine frontale Kollision nur verhindern, indem sie ihren schwarzen Audi auf einen Feldweg lenkte. Der Toyotafahrer, der zuvor mittels Lichthupe noch zu verstehen gegeben habe, sie solle die Straße räumen, fuhr davon. Das Polizeirevier Schramberg hat wegen des Überholmanövers Ermittlungen eingeleitet und bittet die Autofahrer, die durch den Toyota überholt wurden, oder anderweitig Angaben in dieser Sache machen können, sich unter 07422 27010 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Sarah König
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen