Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-DN: 62-Jähriger aus Inden/Lamersdorf vermisst - Hinweise erbeten!

Inden (ots) - Seit Montag wird aus einem Seniorenheim in Inden/Lamersdorf ein 62 Jahre alter Mann vermisst. ...

04.01.2019 – 10:08

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Wurmlingen) Vorfahrtsverletzung - vier Verletzte

Wurmlingen (ots)

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit vier verletzten Autoinsassen kam es am Donnerstag, gegen 16.30 Uhr, auf der Bundesstraße 523, an der Einmündung der Landstraße 432. Ein 83-jähriger Opel-Fahrer bog von Seitingen-Oberflacht kommend nach links in die Bundesstraße ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines 64-jährigen Kleinwagenfahrers, der von Tuttlingen in Richtung Villingen-Schwenningen fuhr. Die beiden Fahrzeuge prallten nahezu frontal zusammen, drehten sich und blieben quer auf der Fahrbahn stehen. Der 83-Jährige sowie seine gleichaltrige Ehefrau, die Beifahrerin war, erlitten leichte Verletzungen. Der Kleinwagenfahrer und sein 53-jähriger Beifahrer zogen sich schwerere Verletzungen zu. Alle vier wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden an den beiden total beschädigten Fahrzeugen beläuft sich auf circa 20.000 Euro. Beide Fahrzeugführer waren nicht alkoholisiert. Warum der 83-Jährige den aus seiner Sicht von links kommenden Kleinwagen übersah, ist unklar.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell