Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

30.12.2018 – 11:50

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Triberg im Schwarzwald, Nussbach-Steinhalden, B 33) Beim Einbiegen auf die Bundesstraße 33 nicht aufgepasst - Unfall fordert 20.000 Euro Schaden

Triberg im Schwarzwald, Nussbach-Steinhalden, B 33 (ots)

Rund 20.000 Euro Sachschaden an zwei beteiligten Autos hat ein Unfall gefordert, der sich am Samstagabend zwischen Triberg und St. Georgen auf der Bundesstraße 33 an der Einmündung der Straße "Steinhalden" ereignet hat. Dort wollte ein 26-jähriger Fahrer eines VW Golfs von der Straße "Steinhalden" nach links auf die B 33 in Richtung St. Georgen abbiegen. Hierbei achtete der junge Mann nicht auf einen Skoda Octavia, dessen 51 Jahre alter Fahrer auf der B 33 - von Triberg kommend - in Richtung St. Georgen unterwegs war. Zwischen beiden Autos kam es zu einem heftigen Zusammenprall. Glücklicherweise wurden dabei keine Personen verletzt. Beide Wagen waren nicht mehr verkehrstüchtig und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell