Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

29.12.2018 – 11:41

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Alpirsbach) Einbrecher von Anwohnern geschnappt

Alpirsbach (ots)

In den frühen Morgenstunden des Samstags ist in der Mörikestraße in Alpirsbach ein 30-jähriger Mann - einer von zwei Einbrechern - auf frischer Tat von Anwohnern der Straße gestellt und schließlich bis zum Eintreffen der verständigten Polizei festgehalten worden. Gegen 01.30 Uhr hörte ein Anwohner verdächtige Geräusche und Poltern aus dem Bereich des an sein Wohnhaus angebauten Schuppens. Gedankenschnell ließ der Bewohner seinen Hund los und schaute nach dem Rechten. Just in diesem Moment rannte der 30-jährige Täter vom Schuppen, bei welchem bereits verschiedenes Diebesgut zum Abtransport abgelegt war, in Richtung einer Wendeplatte am Ende der Straße, wo ein schwarzer 3er BMW parkte. Ein zweiter Täter, der beim BMW wartete (dem Täterfahrzeug, wie sich später herausstellte), flüchtete sofort beim Erkennen des Anwohners. Der hatte den an seinem Haus angetroffenen 30-jährigen Täter mittlerweile mit einem hinzugerufenen Nachbarn überwältigt. Die eintreffenden Beamten übernahmen den von den Anwohnern festgehaltenen Mann. Bei der Überprüfung des BMWs konnte im Wageninneren weiteres Diebesgut festgestellt werden, darunter Akkubohrer, Anglertaschen und eine Hobelmaschine, welches die beiden Täter bereits aus einer anderen Garage der Mörikestraße entwendet hatten. Zudem lagen neben dem BMW auf einer angrenzenden Wiese noch gestohlene Alufelgen, die auch von den beiden Tätern bereitgelegt worden waren. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte der zweite Täter in der Nacht nicht mehr ergriffen werden. Die entsprechenden Ermittlungen dauern an. In der Folge werden sich die beiden Männer in einem Strafverfahren für ihre Taten verantworten müssen. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich auch heraus, dass der 30-Jährige alkoholisiert, möglicherweise auch unter dem Einfluss von Drogen und ohne im Besitz eines Führerscheines zu sein mit dem BMW in der Nacht von Freitag auf Samstag von Freudenstadt nach Alpirsbach gefahren war.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung