Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

ZOLL-F: Waffenarsenal in Rheinland-Pfalz entdeckt

Frankfurt am Main/Landkreis Kaiserslautern/Landkreis Kusel (ots) - Insgesamt 19 Schusswaffen, Sprengstoff und ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

27.12.2018 – 12:53

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (VS-Villingen) Alkoholisiertes Pärchen randaliert in Gaststätte, schlägt anwesenden Gast zu Boden und zertrümmert Gläser

VS-Villingen (ots)

Ein 35-jähriger Mann und dessen noch unbekannte Begleiterin haben in den frühen Morgenstunden des Donnerstags in einer Gaststätte in der Färberstraße randaliert, dort einen anwesenden Gast krankenhausreif geschlagen und rund 40 gespülte Gläser der Gaststättentheke zertrümmert. Nachdem der Mann und seine weibliche Begleitung - beide alkoholisiert - zunächst die noch anwesenden Gäste anpöbelten, kam es zwischen der Frau und einem Gast an der Theke zu einer verbalen und in der Folge handgreiflichen Auseinandersetzung, in welche sich der 35-Jährige auch mit Fußtritten gegen den Kopf des 38-jährigen Gastes einmischte. Nachdem das Pärchen von dem am Boden liegenden und verletzten Gast abgelassen hatten, schlug der männliche Part des Pärchens mit seinem Arm sämtliche Gläser um, die frisch gespült auf der Theke abgestellt waren. Anschließend flüchtete das Pärchen noch vor dem Eintreffen der vom Wirt verständigten Polizei aus der Gaststätte. Der Gast musste wegen den durch die erhaltenen Schläge erlittenen Kopfverletzungen mit einem Rettungswagen in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht werden. Gegen das Pärchen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen der vom Mann begangenen Sachbeschädigung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung