Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Trossingen, K 5911) Eine lebendsgefährlich Verletzte und sieben leichtverletzte Personen bei Frontalzusammenstoß

Trossingen (ots) - Bei einem Frontalzusammenstoß am Mittwochmorgen, gegen 06.30 Uhr, auf der Kreisstraße 5911, zwischen Aixheim und Trossingen ist eine 38-jährige Opel-Fahrerin lebensgefährlich-, sowie die sieben männlichen Insassen eines VWs, im Alter von 17 bis 63 Jahren, leichtverletzt worden.

Die 38-Jährige war auf der Kreisstraße von Aixheim in Richtung Trossingen unterwegs. Aufgrund von Übermüdung kam sie mit ihrem Opel-Corsa in einer Linkskurve kurz vor Trossingen auf die Gegenfahrbahn. Hier prallte der Kleinwagen frontal gegen einen entgenkommenden VW-Bus, welcher mit sieben Personen besetzt war. Aufgrund ihrer erheblichen Verletzungen war die 38-Jährige nicht mehr in der Lage selbständig aus ihrem demolierten Auto zu kommen. Die Feuerwehr Trossingen eilte mit 16 Wehrleuten und 2 Fahrzeugen an die Unfallörtlichkeit und half der 38-Jährigen aus ihrem demolierten Corsa. Die Opel-Fahrerin, welche nach bisherigen Erkenntnissen nicht angegurtet war, erlitt durch den Zusammenstoß mit dem Kleinbus lebensgefährliche Verletzungen. Sie kam mit einem Rettungswagen in das Schwarzwald-Baar-Klinikum. Die sieben männlichen Insassen des VW-Busses kamen mit leichten Verletzungen mit Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Nina Furic
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-117
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: