Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-K: 190220-2-K Fahndung nach Tatverdächtigem vom Hohenzollernring mit Foto aus Videokamera

Köln (ots) - Nachtrag zur Meldung vom 17. Februar, Ziffer 2 Mit einem Foto aus einer Videokamera fahndet ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

14.11.2018 – 14:25

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: Tötungsdelikt Horb - Weitere Festnahme eines der Beteiligung an der Tat dringend verdächtigen 32-jährigen Mannes - Ermittlungen der Soko dauern an

Horb am Neckar / Darmstadt (ots)

Gemeinsame Pressemitteilungen der Staatsanwaltschaft Rottweil und des Polizeipräsidiums Tuttlingen

Im Zuge der Ermittlungen der Sonderkommission der Kriminalpolizei Rottweil im Falle des in Horb getöteten 57-jährigen Geschäftsmannes ist es am Dienstagmorgen zu einer weiteren Festnahme eines der Beteiligung an der Tat dringend verdächtigen 32-jährigen Mannes gekommen.

Bei der Auswertung vorhandener Spuren und den umfänglichen Maßnahmen der Soko im Rahmen der Ermittlungen kristallisierte sich heraus, dass die Tat mutmaßlich nicht nur von einer Person begangen wurde. Akribisch trugen die Beamten der Soko alle Erkenntnisse und bisherigen Ergebnisse zusammen, wobei sich ein dringender Tatverdacht der Beteiligung gegen einen Mann aus dem Landkreis Ludwigsburg ergab.

Nach weitreichenden Umfeldermittlungen zu dieser Person und dessen Aufenthalt planten die Beamten zusammen mit einem Spezialeinsatzkommando des Polizeipräsidiums Einsatz am Dienstagmorgen die Festnahme des Mannes im Bereich Ludwigsburg. Der war jedoch schon in einem Frühzug in Richtung Norden unterwegs. Unter Einbindung weiterer Dienststellen, auch über die Landesgrenze hinaus, konnten Beamte der Bundespolizei Frankfurt a.M. den 32-Jährigen noch in den frühen Morgenstunden des Dienstags am Hauptbahnhof in Darmstadt in dem Zug vorläufig festnehmen. Nach der Durchführung polizeilicher Maßnahmen wurde der Mann dann nach Rottweil gebracht.

Noch am Dienstag stellte die Staatsanwaltschaft Rottweil beim zuständigen Amtsgericht in Rottweil gegen diesen Mann Antrag auf Erlass eines Haftbefehls. Der Ermittlungsrichter ordnete heute wegen der mutmaßlichen Beteiligung am Mord des Geschäftsmannes die Untersuchungshaft für den 32-Jährigen an. Der in Haft Genommene wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Nach wie vor dauern die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu dem Tötungsdelikt an.

Für Rückfragen:

Staatsanwaltschaft Rottweil
Frank Grundke
Tel.: 0741 243-0

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell