Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

16.10.2018 – 11:06

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Tuttlingen) 25-jähriger Mann beschäftigte Polizei - ein Beamter leicht verletzt

Tuttlingen (ots)

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es vor einem Lokal in der Unteren Hauptstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren männlichen Personen. Ein 25-jähriger Mann wurde dabei mehrfach geschlagen und getreten. Nach dem Streit soll der Geschädigte einen Unbeteiligten umgestoßen haben. Anschließend flüchtete der 25-Jährige. Er konnte jedoch unmittelbar nach dem Vorfall von einer Streife des Reviers vorläufig festgenommen werden. Dabei zeigte sich der Mann sehr renitent. Auf der Fahrt zur Blutentnahme griff der 25-Jährige unvermittelt einen Beamten an und versetzte ihm einen Schlag in den Unterleib. Auch im Krankenhaus verhielt sich der Beschuldigte aggressiv. Er beleidigte Mitarbeiter des Krankenhauses und Polizeibeamte. Nach Durchführung der strafprozessualen Maßnahmen wurde der Beschuldigte in Polizeigewahrsam genommen. Die anderen Beteiligten der Auseinandersetzung konnten bislang noch nicht ermittelt werden.

Am Sonntagabend fiel der 25-Jährige bereits abermals unangenehm auf. Zunächst randalierte der Beschuldigte im Ziegelweg, beging dort Sachbeschädigungen und flüchtete schließlich in Richtung Innenstadt. In der Unteren Vorstadt konnte der Mann von einer Polizeistreife gesichtet werden. Als die Beamten auf den 25-Jährigen zugingen, hob dieser die Arme und ging in Angriffshaltung auf die Polizisten zu. Den Beamten gelang es den Beschuldigten zu überwältigen. Sie wurden bei der Maßnahme nicht verletzt. Schließlich konnte der Mann beruhigt werden. Da bei ihm eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden konnte, kam er in ärztliche Behandlung. Gegen ihn wird jetzt wegen Körperverletzung, versuchter Körperverletzung sowie Widerstands gegen Polizeibeamte ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Michael Aschenbrenner
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-110
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung