Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Dornstetten, B 28a) Bei Frontalzusammenstoß vier Personen schwer verletzt, davon zwei lebensgefährlich

Dornstetten (ots) - Ein 62-jähriger Kia-Fahrer hat am Freitag, gegen 16.45 Uhr beim Überholen einen BMW übersehen. Der Kia-Fahrer fuhr zunächst in einer Kolonne auf der Bundesstraße 28a von Aach kommend in Richtung Dornstetten. Zu Beginn des dreispurigen Streckenabschnitts wollte der 62-Jährige einen vor ihm fahrenden Lastwagen überholen. Hierbei sah er nicht, dass sich bereits links neben ihm ein BMW befand. Als der 80-Jährige BMW-Fahrer bemerkte, dass der Kia-Fahrer auf seine Fahrspur kam, lenkte er den BMW auf die Gegenfahrspur. Hier kollidierte der BMW frontal mit einem entgegenkommenden Skoda. Durch den Frontalzusammenstoß wurde der 80-jährige BMW-Fahrer schwer, seine 78-jährige Beifahrerin lebensgefährlich verletzt. Der 57-jährige Skoda-Fahrer erlitt schwere Verletzungen, seine 56-jährige Beifahrerin wurde ebenfalls lebensgefährlich verletzt. Der Skoda-Fahrer und die Beifahrerin des BMWs kamen mit Rettungswagen in das Klinikum nach Nagold. Der BMW-Fahrer und die Beifahrerin des Skodas in das Klinikum Freudenstadt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro. Die Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Nina Furic
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-117
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: