Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Hüfingen) Bei Überholvorgang Unfall verursacht- drei Personen verletzt

Hüfingen (ots) - Da er bei einem verkehrswidrigen Überholvorgang einen entgegenkommenden Wagen übersah, wich ein Autofahrer am Samstagabend auf der B27 beim Wasserturm Hüfingen auf eine Einfädelungsspur aus und kollidierte dort mit einem weiteren Fahrzeug. Der 61 Jahre alte Autofahrer war auf der B27 in Richtung Bad Dürrheim unterwegs, als er auf Höhe des Wasserturms trotz Überholverbotes und Geschwindigkeitsbegrenzung einen LKW überholte. Nicht wahrgenommen hatte er dabei ein Auto im Gegenverkehr. Der 61-Jährige musste ruckartig nach links ausweichen um einen frontalen Unfall zu vermeiden. Er fuhr dabei auf den Ausfädelungsstreifen, der von der B27 in Richtung Schaffhausen auf die B31 führt. Auf diesem fuhr zu diesem Zeitpunkt ein 37-Jähriger mit seinem VW, der den Unfall nicht mehr verhindern konnte. Der VW stieß heftig mit dem MG Rover zusammen und landete abseits der Fahrbahn in einer Böschung. Beim Zusammenstoß verletzten sich die beiden Fahrer sowie ein 29 Jahre alter Beifahrer im MG Rover leicht. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf 30.000 Euro geschätzt. Sie mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Der 61-Jährige musste seinen Führerschein noch an Ort und Stelle abgeben. Gegen ihn wurden nun Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Sarah König
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-112
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: