Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (VS-Villingen) 83-jähriger Mercedes-Fahrer missachtet "Rotlicht" an einem Fußgängerüberweg und verletzt neunjähriges Mädchen

VS-Villingen (ots) - Ein 83-jähriger Mercedes-Fahrer hat am Donnerstag, kurz nach 16 Uhr, auf dem Benediktinerring das "Rotlicht" einer Ampel an einem Fußgängerüberweg missachtet und bei einem folgenden Unfall ein neunjähriges Mädchen verletzt. Das Mädchen war zusammen mit ihrer Mutter und einer Tante im Bereich eines Modehauses und einem Bankgebäude entlang dem Benediktinerring unterwegs und gerade im Begriff, die Straße an einem mit einer Ampel geregelten Fußgängerüberweg bei "Grün" in Richtung Kanzleigasse zu überqueren. Just in diesem Moment näherte sich auf der linken Spur des für den Fahrverkehr als Einbahnstraße zweispurig in Richtung Romäusring verlaufenden Benediktinerrings ein Mercedes dem Fußgängerüberweg. Ohne auf den Überweg und die für Autofahrer zu diesem Zeitpunkt "rote Ampel" zu achten, fuhr der 83-jährige Mercedes-Fahrer weiter und erfasste mit der benutzten C-Klasse das neunjährige Mädchen. Das Kind wurde von dem Auto zunächst durch die Luft und schließlich auf die Fahrbahn geschleudert. Wie durch ein Wunder zog sich die Kleine nur leichte Verletzungen zu. Die eintreffenden Rettungskräfte brachten das Mädchen nach einer Erstbehandlung vorsorglich zur weiteren Untersuchung in das Schwarzwald-Baar Klinikum. Der 83-Jährige musst seinen Führerschein abgeben. Gegen diesen wird nun wegen des Tatbestandes der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: