Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (A.-Ebingen) 11-jähriges Mädchen bei der Bäckerei Seidel angefahren - Polizei sucht Verursacherin und Zeugen

A.-Ebingen (ots) - Am Montagmorgen ist ein 11-jähriges Mädchen auf dem Schulweg bei der Bäckerei Seidel von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Die Autofahrerin kümmerte sich sofort um das Kind, fuhr dann aber weg.

Gegen 7.30 Uhr überquerte die 11-Jährige die Straße Langwatte auf dem Fußgängerüberweg vor der Bäckerei. Zunächst ging sie bis zur Verkehrsinsel und ließ dort mehrere Autos vorbeifahren. Als sie dann den zweiten Teil der Fahrbahn betrat, wurde sie von einem langsam herannahenden PKW angefahren. Die Lenkerin des schwarzen Kleinwagens hielt sofort an und stieg aus, um nach dem Kind zu sehen. Weil das Mädchen unverletzt schien und weiter zur Schule wollte, fuhr die FRau weiter. Zuvor notierte sie sich noch die Adresse des Kindes. In der Schule bekam die 11-Jährige zunehmend Schmerzen im rechten Arm. Bei der folgenden Untersuchung durch einen Arzt wurde eine leichte Verletzung am rechten Ellbogen festgestellt.

Die Polizei hat Unfallermittlungen aufgenommen und sucht zum einen nach der Unfallverursacherin und nach Zeugen. Die Autofahrerin soll 30-40 Jahre alt gewesen sein. Sie hatte ihr braunes Haar zu einem Zopf gebunden und war etwa 160 cm groß. Sachbearbeitende Dienststelle ist das Polizeirevier Albstadt, telefonisch ereichbar unter der Nummer 07432 955 0.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: