Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

17.07.2018 – 11:12

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Dunningen) Nach dem schweren Unfall auf der B462: dreijähriges Kind schwebt noch immer in Lebensgefahr - Polizei sucht weitere Zeugen

Dunningen (ots)

Nach dem schweren Verkehrsunfall am gestrigen Montag auf der B462 bei Dunningen schwebt die dreijährige Tochter des Unfallverursachers immer noch in Lebensgefahr. Informationen der Polizei zufolge ist der Zustand des Kindes nach der Notoperation momentan stabil. Über dem Berg ist das Kind damit leider noch nicht.

Wie die Unfallermittler zwischenzeitlich festgestellt haben, war zwar der Vater, die beiden Kinder aber nicht angeschnallt.

Den entstandenen Sachschaden an dem 7er BMW und dem neuwertigen Lastwagen schätzt die Polizei auf zirka 120.000 Euro (100.000 Euro LKW, 20.000 Euro PKW).

Die Leichen des 26- Jährigen und seiner vierjährigen Tochter sind für eventuelle weitere Untersuchungen beschlagnahmt worden.

Neben Notarzt und 14 Rettungskräften waren die Feuerwehren aus Dunningen und Schramberg mit 9 Fahrzeugen und 26 Mann im Einsatz.

Wegen der unfallbedingten Ölverschmutzung musste die Straßenmeisterei im Umfeld des Unglücksortes teilweise Erdreich abtragen.

Die Unfallermittlungen sind noch im Gange. Da die genaue Unfallursache nach wie vor unklar ist, sucht die Verkehrspolizei dringend nach weiteren Zeugen. Insbesondere hat sich bisher noch niemand gemeldet, der hinter dem BMW hergefahren ist. Wer den Unfall gesehen hat wird eindringlich gebeten, sich bei der Verkehrspolizei in Zimmern ob Rottwweil, Telefon 0741 34879 0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell