Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

11.07.2018 – 10:53

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Talheim, K 5944) Blödelei endet mit Verkehrsunfall und Blutentnahme

Talheim (ots)

Ein jähes Ende nahm eine Blödelei während der Autofahrt am Dienstag, gegen 20.50 Uhr, für einen 19-jährigen, italienischen Staatsbürger und seinen 20-jährigen Beifahrer auf der Kreisstraße 5944. Die beiden Männer waren gemeinsam mit einem Fiat von Eßlingen in Richtung Talheim unterwegs. Nach gemeinsamen Blödeleien im Fahrzeug zog der 20-jährige Beifahrer auf einmal die Handbremse. Hierdurch blockierte die Hinterachse des Wagens, weshalb der 19-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. In der Folge kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der Front gegen eine Böschung bevor es schlussendlich wieder auf die Fahrbahn - und zum Stehen kam. Beide Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der 19-jährige Fiat-Fahrer unter Drogenbeeinflussung stand. Ein daraufhin durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme angeordnet und dem 19-Jährigen im Gesundheitszentrum Spaichingen Blut abgenommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Auf den Beifahrer kommt ebenfalls ein Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr zu. Da beide italienische Staatsbürger sind, wurde von der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung erhoben.

Rückfragen bitte an:

Nina Furic
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung