Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Celle - Dachstuhlbrand

Celle (ots) - Am Montagnachmittag rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand eines ...

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

29.06.2018 – 12:53

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Schramberg) Junger Fahrer verliert Kontrolle über sein Fahrzeug und verursacht Unfall auf der B462

Schramberg (ots)

Ein junger Autofahrer, der am Donnerstagabend auf der B462 von Sulgen in Richtung Schramberg unterwegs war, verlor in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto und prallte erst gegen die Leitplanke und im Anschluss gegen einen entgegenkommenden PKW. Der 19 Jahre alte Lenker eines Seat verlor in einer langgezogenen Rechtskurve aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem Randstein. Durch diesen Anstoß wurde er über alle vier Fahrbahnen auf die andere Straßenseite abgelenkt und kollidierte mit der Leitplanke. Im Anschluss rutschte der Seat, auf dem Dach liegend, die Straße bergab und streifte einen auf dieser Spur entgegenkommenden Volvo. Der Fahrer des Seat zog sich durch den Unfall eine Kopfplatzwunde zu und wurde zur weiteren Versorgung ins Klinikum nach Rottweil verbracht. Die 63-jährige Volvofahrerin blieb unverletzt. Am Seat entstand wirtschaftlicher Totalschaden, die Reparaturkosten für den Volvo werden auf 5000 Euro geschätzt. Wie stark die 8 Leitplankenelemente entlang der B462 beschädigt wurden muss durch die Stadt geprüft werden. Die Feuerwehr Schramberg war mit 10 Mann im Einsatz, weil durch Fahrzeugteile und auslaufendes Öl die Fahrbahn stark verschmutzt war. Der nicht mehr fahrtaugliche Seat musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Rückfragen bitte an:

Sarah König
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-117
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell