Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Horb-Nordstetten) 55-jähriger Opelfahrer nimmt kleinem Chevrolet die Vorfahrt

Horb-Nordstetten (ots) - Am späten Donnerstagabend sind an der Einmündung der Hauptstraße (L396) in die B32 ein Opel Insignia und ein Chevrolet Matiz zusammengestoßen.

Der 55-Jährige bog gegen 22.20 Uhr an der Einmündung nach links in Richtung Horb ab. Dabei übersah er den auf der Bundesstraße in Richtung Autobahn fahrenden Kleinwagen, der von einer jungen Frau gelenkt wurde. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich die beiden Beteiligten leicht verletzten. Die Fahrzeuge waren nach dem Unfall stark ramponiert. Zwei Rettungswagen brachten den Verursacher und seine 19-jährige Unfallgegnerin in umliegende Krankenhäuser. An beiden PKWs entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 19.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen sorgte für die Bergung.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: