Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

08.04.2018 – 13:25

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Liptingen - Tuttlingen, Bundesstraße 14) Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall am Kreisverkehr Wehstetten und versteckt sich im angrenzenden Wald

Liptingen - Tuttlingen, Bundesstraße 14 (ots)

Ein erheblich alkoholisierter 30-Jähriger hat am späten Samstagabend, kurz vor 23.30 Uhr, mit einem VW Passat am Kreisverkehr Wehstetten auf der Bundesstraße 14 einen Unfall verursacht und sich dann vor der Polizei im Wald versteckt. Der 30-jährige Passat-Fahrer war kurz zuvor im Bereich der Gaststätte "Schuhfranz" einem anderen Verkehrsteilnehmer aufgefallen, als dieser in Fahrtrichtung Tuttlingen mit weit überhöhter Geschwindigkeit von dem Passat-Fahrer überholt wurde. Als der Zeuge dann kurze Zeit später von Liptingen her an den Kreisverkehr bei Wehstetten kam, stand der Passat erheblich beschädigt und mit ausgelösten Airbags mitten auf der Insel des Kreisverkehrs. Vom Fahrer fehlte jede Spur. Am Fahrzeug war Sachschaden in Höhe von rund 7000 Euro entstanden. Bei den eingeleiteten Suchmaßnahmen durch die vom Zeugen verständigte Polizei zusammen mit Polizeidiensthunden konnte der betrunkene Fahrer des Passats in einem angrenzenden Waldstück festgestellt werden. Der 30-Jährige hatte den Unfall unverletzt überstanden und sich dann im Wald versteckt. Nach einer durchgeführten Blutentnahme und der Beschlagnahme des Führerscheines muss sich der Mann nun in einem Strafverfahren verantworten. Der beschädigte Passat wurde vorläufig sichergestellt und von einem Abschleppdienst abtransportiert.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung