Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

05.03.2018 – 14:50

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (VS-Villingen) Heftiger Vorfahrtsunfall fordert zwei leicht verletzte Personen und rund 55.000 Euro Schaden

VS-Villingen (ots)

Zu einem heftigen Vorfahrtsunfall mit zwei leicht verletzten Personen und rund 55.000 Euro Sachschaden an drei beteiligten Autos und dem Masten einer Lichtzeichenanlage ist es am Sonntagnachmittag, kurz vor 15.30 Uhr, an der Kreuzung der Kirnacher Straße mit der Peterzeller Straße gekommen. An diesem Nachmittag war ein 19-jähriger Fahrer eines Audis auf der Kirnacher Straße unterwegs und wollte die Kreuzung mit der Peterzeller Straße geradeaus in Richtung Unterkirnach überqueren. Zu diesem Zeitpunkt war die Lichtzeichenanlage der Kreuzung außer Betrieb und der junge Mann befand sich entsprechend der vorhandenen Beschilderung auf der Vorfahrtsstraße. Just in dem Moment, als der 19-Jährige die Kreuzung überquerte, fuhr eine 56-jährige Frau mit einem VW Tiguan - von Pfaffenweiler kommend - auf der Peterzeller Straße in die Kreuzung ein, ohne auf den bevorrechtigten Audi zu achten. Bei einem heftigen Zusammenprall der beiden Autos wurde der Tiguan der 56-Jährigen gegen einen an der Kreuzung montierten Ampelmasten geschleudert. In der Folge knickte der Mast um und fiel auf einen im Bereich der Kreuzung fahrenden Mercedes der C-Klasse. Bei dem Unfall wurden der Fahrer des Audis und die Tiguan-Fahrerin leicht verletzt und mussten ärztlich behandelt werden. An den drei beteiligten Autos entstand rund 48.000 Euro Sachschaden, wobei der Audi und der Tiguan total beschädigt wurden. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die nicht mehr fahrbereiten Wagen. Auch an dem Masten der Lichtzeichenanlage entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 7000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung