Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Donaueschingen-Allmendshofen) Überfall auf Tankstelle in der Friedrich-Ebert-Straße in der Nacht auf Freitag

Donaueschingen-Allmendshofen (ots) - Am späten Donnerstagabend, gegen 23.30 Uhr, ist eine Tankstelle in der Friedrich-Ebert-Straße von einem bislang unbekannten Mann überfallen worden. Der etwa 1,75 Meter große Unbekannte vermummte sich mit einer weißen Strumpfmaske mit Sehschlitzen und betrat die Tankstelle. Im Kassenbereich bedrohte er zwei dort stehende Angestellte mit einer Pistole. Er forderte in deutscher Sprache die Herausgabe von Bargeld. Auffallend war dabei das nervöse Verhalten des Täters, da er bei seiner Forderung stotterte und am ganzen Körper zitterte. Nachdem ihm eine Angestellte lediglich einen geringen Münzgeldbetrag übergeben hatte, flüchtete der Räuber zu Fuß über die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Hüfingen.

Der Täter wurde von den Angestellten wie folgt beschrieben: Etwa 1,75 Meter groß, etwa 30 bis 40 Jahre alt, deutschsprechend, stotternd und leichter Bauchansatz. Der Mann war bekleidet mit weißen Laufschuhen, einer Bluejeans, einer grauer Winterjacke, weißen Handschuhe und weißer Strumpfmaske mit Sehschlitzen.

Die Polizei sucht dringend Zeugen und bittet um Hinweise zu dem Täter. Möglicherweise wurde der Täter bereits im Vorfeld im Bereich der Tankstelle beobachtet oder auch bei seiner Flucht gesehen. Personen die Angaben zu der Tat oder dem beschriebenen Mann machen können, werden gebeten sich mit dem Kriminalkommissariat Villingen-Schwenningen (07721 601-0) in Verbindung zu setzen oder auch den Polizeinotruf (110) zu wählen.

gez. Viktor Hettinger

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: