Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

09.02.2018 – 11:57

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Tuttlingen-Eßlingen, Bundesstraße 523) Unfall beim Abbiegen fordert 16.000 Euro Schaden

Tuttlingen-Eßlingen, Bundesstraße 523 (ots)

Rund 16.000 Euro Sachschaden hat ein Unfall gefordert, der sich an der Einmündung der Schwenninger Straße (Kreisstraße 5944) auf die Bundesstraße 523 bei Tuttlingen-Eßlingen ereignet hat. Dort wollte ein Fahrer eines Mercedes Sprinter - von der K 5944 kommend - nach links auf die B 523 in Richtung Talheim abbiegen. Hierbei achtete der Mann nicht auf einen Renault Megane, der sich von Talheim her der Einmündung näherte. Beim Versuch, dem einbiegenden Sprinter auszuweichen, prallte der Fahrer des Renaults mit diesem und einem Lastwagen zusammen, dessen Fahrer auf dem Linksabbiegestreifen der B 523 wartete, um nach links in Richtung K 5944 abzubiegen. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der durch den Unfall nicht mehr fahrbereite Renault musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung