Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Autobahndreieck Bad Dürrheim - Geisingen, BAB 81) Reifenplatzer auf der Autobahn führt zu heftigem Unfall und rund 20.000 Euro Schaden

Autobahndreieck Bad Dürrheim - Geisingen, BAB 81 (ots) - Zu einem heftigen Unfall und rund 20.000 Euro Sachschaden an drei beteiligten Fahrzeugen ist es am Samstagabend auf der Autobahn A81 zwischen dem Autobahndreieck Bad Dürrheim und der Anschlussstelle Geisingen, kurz vor der Kreisgrenze auf der Gemarkung Bad Dürrheim gekommen. Ein 61-jähriger Fahrer eines Mercedes CLS war gegen 18.40 Uhr mit etwa 160 Kilometer pro Stunde auf der linken Spur der Autobahn in Richtung Singen unterwegs und gerade im Begriff, einen VW-Bus zu überholen. In diesem Moment löste sich am hinteren, linken Rad die Karkasse des Reifens und der Mercedes geriet sofort ins Schleudern. Nach einer Drehung quer über beide Spuren der Fahrbahn Richtung Singen krachte der Mercedes mit dem Fahrzeugheck in die Leitplanken am rechten Fahrbahnrand. Der Autofahrer hatte erhebliches Glück und wurde nicht verletzt. Ein ihm auf der linken Spur folgender Audi A6 und der VW-Bus auf der rechten Fahrspur fuhren noch über die umherfliegenden Fahrzeugteile und wurden leicht beschädigt. Nach dem Unfall musste die Fahrbahn durch die Autobahnmeisterei von den herumliegenden Fahrzeugteilen gesäubert werden. Die Bergung des nicht mehr fahrtauglichen und erheblich beschädigten Mercedes übernahm ein Abschleppdienst.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: