Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Jungingen) Unfall an der Einmündung Schüttestraße und Killertalstraße fordert über 10.000 Euro Schaden

Jungingen (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Samstag, gegen 16.30 Uhr, an der Einmündung der Schüttestraße auf die Killertalstraße ereignet hat, sind zwei Autos erheblich beschädigt worden. Eine 70-jährige Fahrerin eines Audi Q5 wollte von der Schüttestraße auf die Killertalstraße abbiegen. Zunächst hielt die Frau auch vorschriftsmäßig an der "Stop"-Stelle an. Beim wieder Anfahren, um auf die Killertalstraße abzubiegen, übersah die Audi-Fahrerin dann aber einen 3er BMW, dessen 19-jährige Fahrerin sich von links auf der Killertalstraße der Einmündung näherte. Zwischen beiden Autos kam es zu einem heftigen Zusammenprall. An den Wagen entstand Sachschaden in Höhe von über 10.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Verständigte Abschleppdienste kümmerten sich um die nicht mehr fahrbereiten Autos.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: