Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen

20.12.2017 – 12:30

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Glatten) Durch Navigationsgerät fehlgeleitet - Fahrerin muss aus misslicher Lage im Wald geholfen werden

Glatten (ots)

Eine Autofahrerin hat sich am Dienstag gegen 18.45 Uhr von ihrem Navigationsgerät auf einen Waldweg in Glatten fehlleiten lassen und war danach auf die Hilfe eines Porsche Cayennes angewiesen. Die 31-jährige Autofahrerin war ursprünglich von Vöhringen nach Freudenstadt unterwegs. Durch ihr Navigationsgerät, dem sie wohl bis dahin uneingeschränkt vertraute, wurde sie in einen Waldweg oberhalb der Kläranlage Glatten geleitet. Diesen sehr schmalen und matschigen Waldweg befuhr sie zirka zwei Kilometer weit in den Wald hinein, bis ihr Fahrzeug stecken blieb und die Autobatterie den Geist aufgab. In dieser misslichen Lage verständigte sie die Polizei, welche sie nach längerer Suche in den zahlreichen Waldgebieten fand. Als Retter in der Not erwies sich allerdings dann eine zeitgleich eintreffende Freundin der Autofahrerin mit ihrem Porsche Cayenne. Mit ihrem PS-starken Fahrzeug zog sie die Autofahrerin zwei Kilometer rückwärts wieder aus dem Waldgebiet und gab ihr anschließend Starthilfe. Die Polizei gibt hier den Hinweis, Navigationsgeräten nicht blind zu vertrauen, sondern die Augen im Straßenverkehr weiterhin offen zu halten und wenig plausible Fahrstrecken kritisch zu hinterfragen.

Rückfragen bitte an:

M. Mattenschlager
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-116
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen