Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Bräunlingen - Döggingen, K 5739) Kontrolle über Fahrzeug verloren und mit entgegenkommenden Auto zusammengeprallt

Bräunlingen - Döggingen, K 5739 (ots) - Ein 19-jähriger Fahrer eines Opel Corsas hat am Donnerstagmorgen, gegen 06.40 Uhr, auf der Fahrt von Döggingen in Richtung Bräunlingen auf der Kreisstraße 5739 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist gegen einen entgegenkommenden BMW Mini Cooper gefahren. Bei dem Unfall wurden die beiden beteiligten Autos total beschädigt. Die 21-jährige Fahrerin des BMW Minis zog sich leichte Verletzungen zu und wurde später von ihrem Vater in die Donaueschinger Klinik gebracht. Der 19-jährige Opel-Fahrer war während seiner Fahrt auf der glatten und mit Schnee bedeckten Kreisstraße zu weit nach rechts geraten. Als er dies bemerkte, lenkte der junge und ungeübte Autofahrer zu stark nach links. In der Folge geriet der Corsa ins Schleudern und prallte so gegen den entgegenkommenden Mini der 21-Jährigen. An den beiden Autos entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in einer Gesamthöhe von etwa 14.000 Euro. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die nicht mehr fahrbereiten Wagen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: