Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

29.11.2017 – 16:14

Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Hechingen) Jugendlicher schlägt auf Polizisten ein

Hechingen (ots)

Ein 16-jähriger Jugendlicher aus einer Kreisgemeinde hat am frühen Montagabend in der Tobelstraße während der Ingewahrsamnahme seines Kumpels auf zwei Polizisten eingeschlagen und sie verletzt.

Kurz vor 18 Uhr stritten in der Tobelstraße drei Jugendliche lautstark miteinander. Die Polizei wurde über Notruf verständigt, eine Streife rückte an. Den sichtlich betrunkenen Unruhestifter wollten die Streifenbeamten in Gewahrsam nehmen. Dagegen sträubte er sich und bekam dabei Unterstützung von seinem 16-jährigen Kumpel. Während die Streife alle Hände voll zu tun hatte, den widerspenstigen Hechinger ins Polizeiauto zu setzen, schlug der 16-Jährige unvermittelt massiv auf die Beamtin und den Beamten ein und verletzte sie nicht unerheblich. Mit Eintreffen der Verstärkung wurde der ebenfalls alkoholisierte Schläger vorläufig festgenommen. Bei der Festnahme spuckte er einen Beamten an und beleidigte andere Einsatzkräfte. Während des Einsatzgeschehens verletzte sich auch noch ein dritter Polizist. Alle drei waren nicht mehr dienstfähig und wurden im Zollernalb-Klinikum Balingen ambulant behandelt. Der 16-jährige Schläger wurde ebenfalls verletzt, die beiden anderen Streithähne blieben unverletzt. Der betrunkene Hechinger hatte deutlich über zwei Promille - so das Ergebnis eines Atemalkoholtests. Der 16-jährige Aggressor musste auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hechingen mit zur Blutentnahme aufs Revier. Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter Gefangenenbefreiung, Widerstand, Körperverletzung und Beleidigung wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Tuttlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung