Polizeipräsidium Tuttlingen

POL-TUT: (Meßstetten) Autofahrer kracht gegen Betonpoller

Meßstetten (ots) - Ein alkoholisierter Autofahrer ist am späten Dienstagabend auf dem Hartweg gegen mehrere Betonpoller gefahren und hierbei erheblich verletzt worden.

Der 23-Jährige fuhr in Richtung Truppenübungsplatz, als er in einer lang gezogenen Rechtskurve wegen zu hohem Tempo und seiner Alkoholisierung zu weit nach links kam. Dort standen ihm zwei Betonpoller der Bundeswehr im Weg. Ungebremst krachte er gegen die beiden Poller. Sein Schwung reichte trotzdem noch aus, um einen dritten Poller zirka drei Meter weit vor sich herzuschieben. Erst dann blieb sein demolierter Seat stehen. Zu Fuß machte sich der erkennbar verletzte Mann auf den Weg zurück nach Meßstetten, wo er von einer Polizeistreife angetroffen wurde. Die Polizei verständigte umgehend den Rettungsdienst, der ihn wenig später ins Zollernalb-Klinikum nach Albstadt brachte. Weil der Verunfallte nach Alkohol roch, musste er später in ein Testgerät blasen. Hier bestätigte sich, was vorher schon zu vermuten war: der Mann hatte Alkohol getrunken und war nicht mehr voll fahrtüchtig. Sein Auto war so stark beschädigt, dass zur Bergung ein Abschleppdienst benötigt wurde. Den Schaden schätzt die Polizei auf ungefähr 8000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Tuttlingen

Das könnte Sie auch interessieren: